• 4 Bewertung(en) - 4 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Frontbericht 13.10.2018
#1
Frontbericht             

Kameraden unter Beschuss
und dennoch ein erfolgreicher Tag

vom
13.10.2018




Nahe Telos

Nachdem ein Team unter Feindbeschuss geraten war, wurde eine größere Kampfeinheit von  Legionären entsandt um ihren Kameraden beizustehen…
Als der Kampftrupp im Gefecht ankam ergab sich  ein unbeschreibliches Bild von Verletzten .Dank dem vorbildlichen Einsatz der örtlichen Sanitäter blieben nur ein abgeschossenes Ohr sowie ein schwarzes Bein zurück.  In solchen Momenten muss man tief durchatmen und sich an das erinnern daß Krieg scheußlich ist.

Am Selben Tag…

Wir hatten einen Namen… Der Auftrag lautete nun “Ziel Aufspüren und gefangen nehmen” Jeder wusste sofort worum es geht “ Der Auftrag ist mit allen Mitteln durchzuführen. Nachdem zwei Geiseln in unserer Gewalt waren galt es diese gegen die Zielperson auszutauschen. Durch zähen Verhandlungen mit der Polizei wurde dann die Zielperson aus den Reihen der Polizei ausgetauscht. Aufgrund des besonnenen Verhandlungsgeschickes der Polizei fiel währendessen kein Schuß. Nachdem der Zielperson unmissverständlich unser Anliegen ( unterliegt der Geheimhaltungsstufe blau ) mitgeteilt wurde hinterließ der Greiftrupp den Delinquenten gefesselt und geknebelt in einer Schäbigen Hütte bei Kronos . Dort wurde er vermutlich abgeholt.


Feldwebel Mike Fels
Frontberichterstatter
Legions Geistlicher
  Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste